3. INTERNATIONALER KUNSTPARCOURS – Kurpark Bad Schlema 2015

Aktuelles

21.08.2015

Emsiges Werkeln in der Marktpassage und im Kurpark bestimmte die Woche vom 20. - 24. Juli 2015.

Während des einwöchigen Symposiums fertigten die ausgewählten 14 Künstlerinnen und Künstler des 3. Internationalen Kunstparcours unter den neugierigen Augen der Bad Schlemaer Gäste und Einwohner ihre Kunstwerke zum Thema „Lebenselixier“. Wie in den vergangenen beiden Kunstparcours kamen verschiedenste Materialien zum Einsatz, deren Bearbeitung bei hochsommerlichen Temperaturen eine große Herausforderung an die Ausführenden stellte.
Als Ausgleich für die harte Arbeit hatte das Organisationsteam ein umfangreiches Freizeitprogramm für die Künstler zusammengestellt. Bei Besuchen des Museums Uranbergbau sowie des Bergstreittages in Schneeberg wurden ihnen die Geschichte und die Traditionen des Bergbaus unserer Region veranschaulicht. Ein gemütlicher Grillabend im Backhaus Bad Schlema trug zum besseren Kennenlernen zwischen Organisatoren und Künstlern bei.
Erstmalig fand während des Symposiums am 23. Juli ein Kinderworkshop mit Beata Strauss im Gebäude des ehemaligen Baumarktes in der Marktpassage statt.
Mit einer glanzvollen, lebendigen Vernissage „LaVie – Schritt für Schritt auf den Spuren der Kunst“ wurde am 25. Juli ab 20.00 Uhr die bis zum 24. Juli 2016 dauernde Kunstausstellung im Kurpark eröffnet. Die tänzerischen Darbietungen der KARO DANCERS, der Absolventen der Palucca Hochschule für Tanz Dresden Alexei Bernard und Chiara Detscher sowie die Gesangseinlagen von Antje Mothes boten den zahlreichen Besuchern einen künstlerischen Hochgenuss und setzten die ausgestellten Kunstwerke perfekt in Szene.
Der Verein zur Wiedereröffnung und Entwicklung des Kur- und Heilbades Schlema e.V., der den nunmehr 3. Internationalen Kunstparcours in Bad Schlema veranstaltete, bedankt sich in diesem Rahmen nochmals bei allen Mitwirkenden und Beteiligten, vor allem bei der Gemeinde Bad Schlema mit seinem Bauhof, der Gästeinformation, Annegret Richter und Beat Bünzli vom Hotel „Am Kurhaus“ , der Kurgesellschaft Schlema mbH und dem Produktionsteam Hanka Kühn und Ted Meier zusammen mit der Tanzschule KARO Dancers Schlema e.V. für ihre tatkräftige Unterstützung.
Außerdem geht der Dank an den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen für die Förderung und an die Volksbank Chemnitz, die die Veranstaltung als Hauptsponsor unterstützte. Die Veranstaltung wurde ausschließlich über diese Fördermittel und Sponsorenleistungen finanziert. Deshalb geht der Dank auch an die zahlreichen Sponsoren, mit deren Hilfe der Kunstparcours zu einem einmaligen Erlebnis wurde: Abbruch & Erdbau Uwe Röckert e.K, Backhaus Schlema e.V., Bauer Tiefbauplanung GmbH, Bergsicherung Schneeberg, BsS Bergsicherung Sachsen GmbH, Dipl. Stom. Ute-Konstanze Meister, Druckerei & Verlag Mike Rockstroh, eaz GmbH Elektroanlagen Zschorlau, Fleischerfachgeschäft Popella, Glaswerk Schneeberg GmbH, G.U.B. Ingenieur AG, HAEL YXXS, Hermann Motorgeräte Lößnitz, Hotel "Am Kurhaus" GmbH, Ingenieurbüro für Baugrund Boris Schröder, ISH GmbH Bad Schlema, Kabel- und Medienservice Jungnickel GmbH & Co.KG, Kannegiesser Aue GmbH, Kurgesellschaft Schlema mbH, Metallbau Riedel Bad Schlema, Nickelhütte Aue GmbH, Phönix-Bau GmbH Aue, RTLL Generalbau GmbH Zwickau, Sippel & Sohn GmbH, Stadtwerke Schneeberg GmbH, Wismut GmbH, WochenSpiegel Erzgebirge Verlags GmbH